Skip to main content
Skip table of contents

BANF Zuordnung und Prüfung

Die BANF spielt im Bestellprozess eine entscheidende Rolle für die Genehmigung einer Bestellung bzw. Bestelländerung. Aus FUTURA kann nur eine Bestellung ausgelöst werden, wenn hierzu eine BANF mit gleichem oder höherem Wert (=Limit) vorliegt und in SAP genehmigt ist. Bei Bestelländerungen gibt es keine standardisierte Verfahrensweise. Somit kann es unternehmensintern erforderlich sein, dass für die Bestelländerung (Nachtrag) eine weitere BANF-Position ergänzt oder eine neue BANF angelegt werden muss.

Nachdem Sie in den Änderungsmodus gewechselt sind (Button „Ändern“) und Nachträge angelegt haben, müssen für diese neue BANF-Prüfungen erfolgen. Hierzu klicken Sie oberhalb des Leistungsverzeichnisses auf den Button „BANF-Zuordnung“. Es öffnet sich daraufhin ein Fenster, in dem die bereits zugeordneten und erfolgreich verprobten BANFen gelistet sind. Für Ihre Nachträge wird unterhalb der Übersicht ein neuer Eintrag generiert.

Hinweis:

Bevor Sie den neuen Nachtrag bestellen und nach SAP übertragen können, ist es zwingend erforderlich eine BANF-Position zuzuordnen.

Klicken Sie hierzu auf den SAP-Button rechts. Es öffnet sich ein neues Dialog-Fenster, in dem Sie die BANF-Nr. eintragen und aus SAP importieren können. 

Zuordnung bzw. Ergänzung einer BANF in Bestelländerung

JavaScript errors detected

Please note, these errors can depend on your browser setup.

If this problem persists, please contact our support.