Skip to main content
Skip table of contents

OZ-Nummerierung (LV-Struktur)

Für die eindeutige Identifizierung der einzelnen Leistung in einem LV werden Ordnungszahlen (OZ) verwendet. Je nach eingestellter LV-Struktur setzt sich die Ordnungszahl aus den Teil-OZ der verwendeten Gliederungsstufen (Los, Titel) und der Teil-OZ der Leistung zusammen. Die OZ muss eindeutig und aufsteigend sein.

FUTURA erlaubt dem Anwender, ein LV nach einem frei definierbaren Schema durchzunummerieren.

Die OZ-Nummerierung können Sie im Dialog LV-Struktur festlegen:

Button zum Aufrufen des OZ-Strukturierungsfenster

Es öffnet sich ein Fenster, in dem folgende Parameter festgelegt werden können:

  1. Anzahl der erlaubten Gliederungsstufen (0-4)

  2. Länge: legt die Anzahl der Stellen für eine Gliederungsstufe bzw. für die Leistung fest

  3. Schrittweite: legt die Schrittweite beim Nummerieren von Losen, Gliederungsstufe und Leistungen fest.

Beispiel für Schrittweite = 1 → 01, 02, 03 usw.

Beispiel für Schrittweite = 5 → 05, 10, 15 usw.

 

Es wird Ihnen im unteren Bereich des Dialogfensters sowohl die resultierende OZ-Maske, sowie das Nummerierungsbeispiel, als auch die Gesamtlänge aus der aktuell eingestellten Struktur angezeigt.

Durch eine farbliche Unterscheidung der Felder (weiß= bearbeitbar / grau= nicht bearbeitbar) ist  erkennbar, ob eine Bearbeitung der LV-Struktur möglich ist oder nicht.

Der Hinweis in rot bezieht sich auf die Erstellung des Aufmaßblatts per DA11 oder X31-Datei. Hierbei darf die OZ-Nummerierung nicht länger als 9 Stellen haben.

 

Dialogfenster für die Einstellung der LV-Struktur

 

Die Einstellungen legen u.a. auch folgende Parameter fest:

  • Max. Anzahl der Gliederungsstufen

  • Max. Anzahl der Titel in einer Gliederungsstufe

  • Max. Anzahl der LZs unter einem Titel

 

Beispiel:

Für die Leistung wurden die Werte Länge = 2, Schrittweite = 10 festgelegt.

Daraus folgt → unter einem Titel können max. 9 Leistungszeilen angelegt werden (10 bis 90)

 

 

Automatische OZ-Nummerierung (Voreinstellung):

Steht die OZ-Nummerierung auf "automatisch", so wird das vollständige LV neu nummeriert, sobald eine Änderung der LV-Struktur erfolgt. Dies gilt in den folgenden Fällen:

  • Ein Titel wird hinzugefügt, verschoben oder gelöscht

  • Eine Leistungszeile wird hinzugefügt, verschoben oder gelöscht

 

Möchten Sie das LV neu nummerieren, so nehmen Sie die gewünschten Einstellungen am Schema vor und klicken abschließend auf den Button "LV neu nummerieren". Alle Elemente (Titel, Leistungszeilen) erhalten dann eine neue OZ.

OZ-Struktur einstellen und neu nummerieren

 

Manuelle OZ-Nummerierung:

Steht die OZ-Nummerierung auf "manuell", so ändert sich die OZ bei vorhandenen Leistungszeilen nicht, auch wenn zusätzliche Titel oder Leistungszeilen hinzugefügt werden.

Beim Einfügen einer Leistungszeile zwischen zwei vorhandenen Leistungszeilen, erhält diese eine Zwischen-OZ-Nummerierung. Dabei wird für die neuen Leistungszeilen die OZ-Nummerierung in Einer-Schritten erhöht. Gleiches gilt auch beim Hinzufügen von Titeln

Werden gemäß der OZ-Nummerierung zu viele Leistungszeilen eingefügt, erfolgt eine Hinweis-Meldung: "Die Leistung(en) kann (können) nicht an der gewünschten Stelle eingefügt werden, da keine OZ zur Verfügung steht. Der Vorgang wird abgebrochen." 

Änderungen am Schema sind bei manueller OZ-Nummerierung nicht möglich.

 

OZ-Nummerierung manuell

Bei manueller OZ Nummerierung kann die OZ von Titeln und LZ manuell angepasst werden. Öffnen Sie dafür die Leistungszeile mit einem Doppelklick:

 

Änderung der OZ einer Leistungszeile

 

OZ- Nummerierung beim Importieren von GAEB/Excel-Dateien:

Wird in FUTURA ein LV via GAEB-Datei importiert, so werden OZ-Nummern werden aus der GAEB-Datei übernommen. Zusätzlich wird die OZ-Nummerierung automatisch auf „manuell“ gestellt.

Beim LV-Import einer Excel-Datei bleibt die Einstellung auf "automatisch". Die OZ-Nummern werden durch FUTURA nach dem eingestellten Schema generiert.

JavaScript errors detected

Please note, these errors can depend on your browser setup.

If this problem persists, please contact our support.